Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist als Spezialisierung innerhalb der Physiotherapie definiert und ist ein physiotherapeutisches Konzept zur Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems.

Sie liefert eine umfassende konservative Behandlung von Schmerzen und anderen Symptomen neuro-muskulärer und gelenksbedingter Dysfunktionen (Störungen) der Wirbelsäule und der Extremitäten.

Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine gründliche Untersuchung, die eine vorliegende Dysfunktion im artikulären, muskulären und neuralen System ausfindig machen und mögliche vorliegende Kontraindikationen erkennen soll. Das Hauptziel der Manuellen Therapie ist die Wiederherstellung der maximalen und schmerzfreien Funktion des neuro-muskulären Gelenksystems.