Massagen

Bereits die Ursprünge des Wortes „massein“ – kneten (altgriechisch) verweisen auf die Bedeutung der Massagebehandlung schon im Altertum. So gilt die Massage als eine der Urformen der Behandlungsmethoden von Krankheiten.

Oftmals im Alltag intuitiv angewandt, ohne dabei bewusst an Massage zu denken, werden mit händischen Streichungen, Drücken oder Kneten schmerzhafte Körperstellen behandelt.

Im Laufe von Jahrtausenden haben sich unzählige Kulturen, begonnen von den „ältesten Wurzeln“ in China im Jahr 2700 v. Chr. über Indien bis nach Europa (Römer, Griechen), mit dieser Behandlungsmethode auseinandergesetzt.

Heute sind die Wirkprinzipien und Effekte der Massage medizinisch anerkannt, da sie wissenschaftlich nachweisbar sind.

Durchblutungssteigerung, Stoffwechselsteigerung, Verbesserung der Trophik des Gewebes, Schmerzlinderung, Entspannung und Verbesserung der seelischen Ausgeglichenheit, Tonusregulierung sowie Entstauung des Venen- und Lymphbereiches sind nur einige der vielfältigen Wirkungsweisen.

Unser Massageangebot für Selbstzahler:

Klassische oder Sportmassage

30 Minuten CHF: 55.-

60 Minuten CHF: 110.-

EMR Anerkennung: Wenn Sie eine Zusatversicherung (Concordia: Natura; FKB: Pro; SWICA: Completa, Top) haben, bekommen Sie für Massagen bis zu 75% von Ihrer Krankenkasse erstattet. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.