Ultraschall- und Elektrotherapie

Die Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse, um die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen.

Je nach Anwendungsgebiet kommt es zum Einsatz nieder-, mittel- oder hochfrequenter Stromformen, die durchwegs sehr gut verträglich sind.

Die Elektrotherapie kann für die Behandlung von akuten und chronischen Schmerzzuständen, peripheren und zentralen Lähmungen, Störungen des vegetativen Systems und zur Wahrnehmungsverbesserung beim segmentalen Stabilisationstraining mittels Biofeedback eingesetzt werden.

Die Ultraschallbehandlung nutzt die hochfrequenten mechanischen Schwingungen (800-3000 kHz) zur gezielten regionalen Erwärmung von tiefer gelegenen Gewebsschichten, um Regenerationsprozesse zu fördern, Schmerzen zu lindern, Gewebsverklebungen zu lösen und lokal verhärtete Muskulatur zu detonisieren.